"Serby we £u¾ycy -

Sorben in der Lausitz"

mólby Sigrid Bolduanoweje z £o³ojca

Malerei von Sigrid Bolduan

aus Klein Loitz

 

 

 

wustajeñca / Ausstellung
wót / vom 15.2.2013 do / bis 5.4.2013

w Serbskem domje Chó¶ebuz /
im Wendischen Haus Cottbus
,

A. Bebelowa 82 / August-Bebel-Str. 82

pónje¼ele do pìtka / Montag bis Freitag

wót zeger 10.00 do 16.30 / von 10.00 bis 16.30 Uhr
a pó dogronjenju / und nach Vereinbarung

 

Seit 1968 befasst sich die Künstlerin intensiv mit dem sorbischen Brauchtum, gestaltet "nowolìtka" (Gebildgebäck), Stroh-, Flecht- und Spinnarbeiten, verziert sorbische Ostereier und malt Motive aus der Lausitz. Von 1970 bis 1973 absolvierte Sigrid Bolduan ein Abendstudium (Malerei und Grafik) an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. In den vielen Jahren ihres künstlerischen Schaffens hat sie sich ganz besonders dem sorbischen/wendischen Aspekt der Lausitz gewidmet. Unter anderem erschloss sie sich die sorbischen Menschen in der Lausitz in ihrer Tracht, mit ihren Bräuchen, in ihrem Umfeld sowie auch sorbische/wendische Sagen als Motive ihrer Bilder. Gezeigt werden in dieser Ausstellung etwa 25 Bilder in unterschiedlichen Techniken. Sie stellen die Sorben/Wenden dar, wie sie ihre Kultur leben, ihre Bräuche und Religion ausüben und wie sie auf die Künstlerin wirken.